Wissenswertes zu unserem Buch- und Zeichentrickprojekt




b Herbst 2014 erwartet mit der Legende von Al-Maree eine multimediale Veröffentlichung die interessierte Öffentlichkeit. Mit der Absicht, eine interessante, vielschichtige und nicht zuletzt spannende Buchreihe heraus- zugeben, die in womöglich wenigen Jahren als Zeichentrickserie zu sehen sein soll, haben wir uns das Ziel gesetzt, unsere kleinen wie großen Fans mit einem historisch angehauchten Abenteuer zu begeistern. Einige Einzelheiten dieses Unterfangens werden im Folgenden kurz und bündig zusammengefasst.


Auf den Punkt gebracht: Was verbirgt sich hinter al-maree.de?

Mit der unter al-maree.de erreichbaren Website präsentiert ein Team kreativer Köpfe aus Sachsen und Niedersachsen der interessierten Öffentlichkeit das Kreativprojekt Die Legende von Al-Maree. Dieses Vorhaben beinhaltet die Veröffentlichung mehrerer Buchtitel, die wir als storymäßige Grundlage der gleichnamigen, hauseigenen und künftigen Zeichentrickserie verwenden.

Diese Website dient desweiteren als Anlaufstelle unserer derzeitigen bzw. künftigen Fans, die mit uns Teil eines faszinierenden Erlebnisses sein wollen.


Für welche Altersgruppe würde sich denn euer Vorhaben eignen?

Wenn ihr Geschichten mögt, in denen Traum und Wirklichkeit lebhaft zu Papier gebracht werden und schließlich bild- und tonstark über die Mattscheibe flimmern, dann könnt ihr euch – ganz gleich, welchen Alters ihr euch rühmt –
auf abenteuerliches Lesen und Erleben freuen.


Warum widmet ihr euch überhaupt einer eigenen Zeichentrickserie?
Ist das nicht eher was für Kinder?


Weshalb wir uns dem Vorhaben, ab sofort eine eigene Zeichentrickserie zu kreieren, auf Gedeih und Verderb verschrieben haben, erklärt ausführlich die Rubrik rund um den Zeichentrick.

Bezüglich der landläufigen, um nicht zu sagen vorurteilhaften Meinung über das Wesen von Zeichentrickserien, möchten wir an dieser Stelle sagen:

Die Legende von Al-Maree ist als ein Cartoon-Abenteuer für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen angedacht. Aus diesem Grund scheint es uns nur allzu vernünftig, dass jugendliche Erwachsene – also nette Leuts wie unsereins – sich um die Umsetzung dieses faszinierenden Vorhabens kümmern.


Jene Geschichte, die ihr nun für uns erschafft: spielt diese in einer Fantasy-Umgebung, also in einer fiktiven, künstlich kreierten Welt?

Auf diese Frage antworten wir mit einem klaren und ebenso freundlichen Nein. :)

Die Legende von Al-Maree ist in historischen, also echten ländlichen Gegebenheiten angesiedelt und bezieht ihre Aura direkt aus der Vergangenheit des europäisch-asiatischen Kontinentes, vor etwa 1 000 Jahren.


Könnt ihr uns sagen, wo und in welchem Zeitrahmen sich das uns nach wie vor unbekannte Abenteuer ereignet bzw. mutmaßlich ereignet hat?

Etwa in der Mitte des 11. Jahrhunderts, zu Beginn des Hohen Mittelalters. Schauplatz des Ganzen ist der Eurasische Kontinent mit all seinen Kulturen und atemberaubenden Ländereien.


Was an Al-Maree ist denn konkret real, was andererseits vielleicht erfunden?

Soweit es die Ländereien und Ortschaften betrifft, sind alle Erwähnungen darüber authentischen Quellen entnommen. Gleiches gilt in Teilen für einige der Legenden und lokalen Heiligtümer. Die Handlung allerdings, die alle für unsere Geschichte relevanten Elemente aus dem 11. Jahrhundert zu einem epischen, nie gekannten Abenteuer miteinander verwebt, wird gänzlich frei von uns erdacht, ebenso wie alle handelnden Charaktere.


Aber ergibt das nicht einen Widerspruch, wenn ihr zwar real sachliche wie örtliche Bedingungen aufgreift, denen aber einen Verlauf bzw. Ereignisse andichtet, der so gar nicht stattgefunden hat?

Es könnte einen Widerspruch ergeben, würden wir mit unserer Story die Geschichts-Schreibung neu definieren wollen.

Allerdings sind unsere Schilderungen lediglich theoretischer Natur und können als Spekulation angesehen werden. Die Legende von Al-Maree stellt eine These, eine Vermutung dar, die der interessanten Frage nachgeht, was mit unserer Welt, mit ganz Eurasien geschehen wäre, hätte die Geschichte dieses Kontinents einen anderen Verlauf genommen. Alles in allem handelt es sich bei unseren Veröffentlichungen um ein „Was-wäre-wenn...”-Szenario von globalem Ausmaß, das natürlich keinerlei Anspruch auf Korrektheit, Vollständigkeit oder Aktualität erhebt. Wir wollen mit dieser Vorgehensweise ein bisschen für die Geschichte begeistern, hauptsächlich aber ein interessantes, episches Abenteuer aufbereiten und allgemein mittelaltermäßiges Geschehen um eine ordentliche Portion Phantasie erweitern.


Gibt es denn auch Storyteile, die in der Gegenwart oder der Zukunft spielen?

Kann gut sein. Dies wird sich allerdings erst in Zukunft offenbaren. ;)


Werden Europa und Asien und alles, was dort so vorkommt, denn gleichzeitig abgehandelt?

Im Rahmen unseres Buch- und Zeichentrick-Projektes teilen wir die Story abenteuermäßig in Europa, Asien und schließlich ganz Eurasien ein. Für je eine der drei hier genannten Gebiete steht dann eine Odyssee, sprich ein Abschnitt der gesamten Handlung.

In der ersten und zweiten Odyssee liegen Europa und Asien mit all ihren Facetten voneinander getrennt im Fokus der Erzählung. In der dritten Odyssee aber verschmelzen praktisch beide Gegenden auf diesem Kontinent, und werden zusammen Schauplatz eines phantastisch-furiosen Finales sein.


Treffen die handelnden Charaktere denn unterwegs auf Drachen; auf Hexenmeister, Ungeheuer oder andere mythische Figuren?

Aufgrund der Tatsache, dass die Legende von Al-Maree auf die reale Welt in unserer Vergangenheit ausgerichtet ist, kommen zu anfangs nur selten sagenhafte Wesen in großer Anzahl zu Wort. Da jedoch ein nicht unerheblicher Teil der Story vorerst unerklärbar bleibt, zunehmend phantasievoll ausgestaltet und immer wieder örtliche Legenden oder Erzählungen aufgegriffen werden, ergeben sich dennoch sagenhafte Zusammenhänge sowie mächtiger Charaktere, die vergleichbar sind mit dem Zauber bekannter Fabelwesen. Für die Auftritte von Super-HeldenSchurken gibt es bei unserer Erzählung jedoch keinen Platz.


Wird es denn recht erhebliche Unterschiede zwischen der Buchgrundlage und späteren Zeichentrickfassung eures Projektes geben?

Ja, das wird es auf jeden Fall. Während die skizzenartige, in eine Buch-/Heftreihe umgemünzte Geschichte sich hauptsächlich auf einen Großteil der wichtigsten Handlungsstränge konzentriert, soll die später darauf basierende Zeichentrickfassung mehr Spielraum für die sogenannten leisen Töne und zwischenmenschlichen Bindungen haben. Dabei kommen auch Ereignisse und Storyelemente zur Geltung, die in der gedruckten Grundfassung nicht oder nur ansatzweise erwähnt wurden. Geplant sind stellenweise auch andere Handlungsabläufe, bis hin zu manch alternativem Ende eines Kapitels.

Die Buchreihe von Al-Maree gibt also ein fundiertes, spannend-straff durcherzähltes Abbild jener Legende wider, während in der Zeichentrickserie dann weitaus mehr Raum zum Träumen, für Ergänzungen, Feinheiten und Story bleibt.


Okay, und welche Genre des Erzählens bedient der Zeichentrick? Worauf legt ihr storymäßig möglicherweise besonders viel  Wert?

Eine gezielte Absicht unsererseits, diese oder jene Gattung der Unterhaltung besonders zu betonen, gibt es eigentlich nicht. Allerdings werden im Laufe der recht vielseitigen Handlung mehrere Aspekte angesprochen bzw. quasi verfilmt: gesellschaftliche Regeln, politische Veränderungen, philosophische Fragen, verstörend-kriminelle Ereignisse und menschliches Begehren. Natürlich wird es ebenso wenig an Action, Abwechslung und witzigen Momenten fehlen. Tragische Umwälzungen, die teilweise über die einzelnen Landesgrenzen hinausreichen, nehmen irgendwann immer mehr Raum ein. Ein episch-phantastisch ausgestaltetes Finale wird die Legende von Al-Maree dann wohl letztendlich krönen.


Vielen Dank, und nun zur nächsten Frage: Gibt es schon ein paar Animationen und Zeichentrick-Szenen???

Demnächst, in aller Kürze, werden wir erste Einblicke in unsere bisher geschaffenen Entwürfe möglich machen.


Was wird aus eurer Website?

Bezüglich unserer Internetpräsenz sieht es so aus, dass hier in den nächsten Jahren stets neue Inhalte hinzugefügt werden und dadurch die Story auf dem Laufenden bleibt. Darum laden wir euch herzlich dazu ein, hier desöfteren hereinzusehen und am Ball zu bleiben, wie sich die unser Roman- und Zeichentrickprojekt in all seinen Facetten nach und nach entwickelt.


Können wir als eure Fans euch irgendwie unterstützen?

Schon durch euer Fan-Sein allein habt ihr großen Einfluss darauf, wie dieses Projekt sich entwickeln wird. In diesem Zusammenhang sind eure konstruktiven Meinungen und Fragen ausdrücklich erwünscht. :)

Zunächst einmal freuen wir uns über jeden Link, den ihr zu uns setzt; über jedes positive Kommentar oder manch ernsthafte Empfehlung in eurem Freundes- und Verwandtenkreis bzw. darüber hinaus.

Die Legende von Al-Maree soll möglichst allen zur Verfügung stehen, ohne das es gleich wieder ums Bezahlen geht. Darum ist der Großteil der Veröffentlichungen kostenfrei für unsere Fans einsehbar, ohne Wenn und Aber.

Wenn ihr natürlich wollt und auch über entsprechende finanzielle Mittel verfügt, könnt ihr für die vorbereitenden Buch-Grundlagen auch bezahlen. Der Erlös aus dem Verkauf sowie sonstige Zuwendungen eurerseits wie Spenden oder Investitionen fließen dann in dieses Projekt ein und helfen uns dabei, allmählich die animierte Umsetzung der Legende von Al-Maree anzugehen. Diese wird, so viel ist jetzt schon sicher, ordentlich was kosten.



 

" ... Also zogen sie los, in den Sturm der begann, und dies ist der Menschheit Odyssee - erzählt im größten aller Abenteuer, der Legende von Al-Maree!"

Unser Team | Weblinks | Mail schreiben / legende@al-maree.de

Impressum, Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen